Lästlinge

Unter Lästlingen versteht man alle Tierarten, die „nur“ als lästig empfunden werden und ansonsten keine größeren Schäden anrichten können. Allerdings gibt es einige Arten, die auch als Hygiene- oder Vorratsschädlinge auftreten können. Lästlinge, wie einige Ameisen, können durchaus Lebensmittelvorräte befallen und diese dann für den menschlichen Verzehr unbrauchbar machen. Auch können einige Lästlinge dem Menschen Schmerzen zufügen oder das menschliche Wohlbefinden beeinträchtigen.



Zu den Lästlingen gehören unter anderem:

  • Ameisen (Rasenameise, mattschwarze Wegameise)
  • Asseln (Kellerassel)
  • Fliegen (kleine Stubenfliege)
  • Heimchen (Hausgrille)
  • Mücken (Wiesenschnake)
  • Ohrwürmer
  • Tausendfüßler (Doppelfüßler, Sandschnurfüßler)
  • Wespen (Deutsche Wespe, Gemeine Wespe)